Wanderausflug vom 30.09.2011 bis 03.10.2011

Der Sommer “ 2011 „ war wie der Sommer „ 2010 „, einfach nur besch......eiden. Unsere Wandertruppe brach deshalb diesen Herbst zu einer Wandertour in die sonnige Schweiz auf. Der Termin war „natürlich“ wieder mit Petrus abgestimmt. Zwei Wochen vorher 30cm Schnee in Graubünden, fünf Tage nach dem Ausflug 37cm Schnee in Klosters und Davos.

Die Anreise war in diesem Jahr von den Personen her etwas aufgesplittet. Einige reisten heuer schon, aufgrund von noch vorhandenem Urlaub am Donnerstag an, der Rest der Wandercrew am Freitag. Die am Donnerstag angereisten machten am Freitag schon mal einen kleinen „ warm up “ Ausflug zur Schatzalp in Davos. ( herrliches Wetter ) !!!!!

Am Samstag begann es ruhig ca. halb zehn mit dem Auto nach Davos zur Seilbahn am Rinerhorn. Von der Bergstation aus ging es relativ gemütlich immer knapp unterhalb der Baumgrenze ( wunderschöne Wanderstrecke ) nach Monstein. Dort gibt es die höchstgelegenste Bierbrauerei Europas ( 1626m ). Auf dem Weg nach Monstein hat einer unserer Männer (Anton) einen wunderschönen und vor allem sehr sehr großen und gesunden Steinpilz gefunden. Obwohl es in der Schweiz gilt, vom Ersten bis zum Zehnten jeden Monats dürfen keine Pilze mitgenommen werden, hatte einer unserer Wanderer zu hause angekommen plötzlich diesen Pilz im Rucksack ohne es bemerkt zu haben. Von dort mit dem Bus zur Talstation Rinerhorn- Parkplatz. Am Abend klang der Tag mit einer verdienten Brotzeit ruhig aus. ( den ganzen Tag herrliches Wetter )

Sonntag, Zweiter Wandertag – halb neun Abfahrt nach St. Antönien „ hinter dem Mond links „ . Vom Parkplatz bis zum Dörfchen Partnun wurden wir mit dem Auto von unseren lieben Schweizer Freunden ( Vroni und Gaudy ), die uns seit Jahren bei unseren Ausflügen stets mit Rat und Tat zur Seite steh’n, bis zum Gasthof „Alpenrösli“ gebracht . Von hier aus wandern wir los Richtung „ Sulzfluh“ ( 2817m ) bis zum idyllisch gelegenen, kleinen Partnunsee (1869m). Weiter entlang am Fuße des Sulzfuhmassives immer höher über die Tilisunafurgga ( Grenze Schweiz-Österreich und ehemaliger Schmugglerweg ) zur Tilisunahütte (2208m) in Österreich mit Blick ins Montafon. Nach einer gemütlichen Kaffeepause mit original Ösi-Apfelstrudel, ging es zurück über den Gruobenpass (2232m) Richtung Partnunsee wo wir bei einer Rast das Glück hatten einige Gemsen mit Jungtieren fast zum anfassen nahe vor der Linse zu haben. Am Gasthof Alpenrösli angekommen gab’s „Abendbrot“ in Form von zum Teil Schweizer Spezialitäten wie z.B. Rösti oder ähnl. Abgekämpft aber zufrieden und wieder mal sehr beeindruckt von der Schweizer Bergwelt, brachte uns unser Freund „Gaudy“ (alle acht Personen und Hund im Mitsubishi SUV siehe Fotos) zum Parkplatz zurück. (den ganzen Tag herrliches Wetter )

In Klosters angekommen luden uns Vroni und Gaudy noch auf einen kleinen Umdrunk ein, bei dem wir uns für die leider viel zu schnell vergangen zwei super tollen Tage recht herzlichst bei unseren Scouts bedanken konnten. Alle Teilnehmer sind am Montag den 03.10.2011 wieder gesund und munter, äußerst beeindruckt von den schönen Plätzen die es auf unserer Welt gibt, zu hause in Regensburg angekommen.

Die Abteilungsleitung bedankt sich für das disziplinierte Verhalten der Teilnehmer

Bilder vom Wochenende 30.09.2011 bis 03.10.2011:


                        
 Start Bergstation Rinerhorn Richtung Monstein
                                                 
  einfach nur schön!!
                             
  
  
 wie schon erwähnt, einfach nur schön 
                                                        
  noch Bilder vom Rinerhorn
                               
  
           
  
                                                    
 Samstag Abschluss "Monstein" Beginn Sonntag 02.10.2011   vorm Silvretta in Klosters
           
  vorm Alpenrösli in Partnun
           
 Der Beginn eines wunderschönen Wandertags Partunsee
                                                   
  Einradfahrer in den Schweizer Alpen, einfach unglaublich!!!
                         
  beeindruckend
  
  
                       
 Sulzfluhmassiv an der Grenze zu Ösiland
                                             
 Tilisunahütte Ösiland Rückweg zum Alpenrösli
               
 über Groubenpass mit Schwarzhorn im Hintergrund Sulzfluh
                    
 schöne Aussichten und immer wieder Sulzfluh
  
  mach mal ne Pause
                            
 und Gemsen zum greifen nah 
                     
 Der anstrengende Rückweg zum Partunsee 
                                                   
  Rast nach den Tagesstrapazen
                       
 und Kühlung vorm Alpenrösli 
                             
 Transport vom Alpenrösli zum Parkplatz mit Gaudy`s SUV
                               
 Abschlussbild mit Schweizer Fahne!!